Kulturkirche Lauta

Presse

Klänge für Herz und Bein im Gotteshaus

By / Presse / Kommentare deaktiviert für Klänge für Herz und Bein im Gotteshaus

Das Musiker-Trio „Blues Pile“ aus Hoyerswerda liefert in der Lautaer Kulturkirche Blues vom Feinsten.

Blues ist nur etwas für Melancholiker? „Nein!“, befindet das Trio „Blues Pile“ aus Hoyerswerda und tritt den Gegenbeweis an. Mit Musik für Herz, Seele und Tanzbein hat es am Sonnabend in der Lautaer Kulturkirche das Publikum überzeugt. Rund 80 Besucher haben das Konzert verfolgt.

Das Programm reichte vom fetzigen Shuffle über klassischen Blues bis hin zu eigenen Blues-Songs. Die drei Musiker Thomas Brand, David Schramm und Marinus Schmidt zelebrieren ausgesuchte Blues-Schätze mit so viel Spielfreude, dass deren Kraft und Emotionalität sofort aufs Publikum überspringt. Einige der Konzertgäste klatschen und wippen mit, andere tanzen sogar zwischen den Kirchenbänken. Die Musiker sind nah dran am Sound der Originale, schließlich spielen sie schon seit Ewigkeiten Musik. (Von Anja Guhlan)

Gartenstadt Lauta feiert 100 Jahre

By / Presse / Kommentare deaktiviert für Gartenstadt Lauta feiert 100 Jahre

Die Werkssiedlung Lauta-Nord gehört zu den schönsten Gartenstädten in der Lausitz. Viele fahren aber auf der B96 an ihr vorbei. Deshalb soll sie jetzt mehr in den Fokus rücken. Die Hobby-Historikerin Gabriele Schluttig hat ein Buch geschrieben, in dem sie viel Geschichte und viele Geschichten der Gartenstadt erzählt. Der Verein der Freunde der evangelischen Kirche Lauta-Stadt setzt hingegen auf Musik. Die Mitglieder nutzen die 1924 erbaute Kirche und veranstalten Konzerte. Vom 15. bis 17.Juni 2018 steht nun ein Festwochenende anlässlich 100 Jahre Gartenstadt Lauta an.

Musik ist immer der direkte Weg ins Herz

By / Presse / Kommentare deaktiviert für Musik ist immer der direkte Weg ins Herz
Der Sänger und Songwriter Tino Eisbrenner eröffnet am 15. Juni das Festwochenende “100 Jahre Gartenstadt” in Lauta mit seinem Konzert in der Kulturkirche.
In Lauta sind Sie mit Ihrem Programm »Fremde Strände« zu Gast. Das klingt nach Abenteuern und spannenden Entdeckungen. Was erwartet die Konzertbesucher an diesem Abend?Tino Eisbrenner: Na wenn ich das jetzt verrate, sind Spannung und Entdeckung ja weg. 🙂 Vielleicht nur so viel: Ich werde begleitet von meinem Ausnahmeakkordeonisten Heiner Frauendorf am Bajan. Wir reisen seit zehn Jahren zusammen um die Welt und das merkt man dem Programm auch an. »Fremde Strände«, weil ich mit diesem Programm auch Songs und Gedichte präsentiere, die nicht aus meiner Feder stammen, denen ich aber die deutsche Sprache gegeben habe.

Sieben Genres in der Kulturkirche

By / Presse / Kommentare deaktiviert für Sieben Genres in der Kulturkirche

Von Liedermacher über Israel-Pop bis Dias aus Finnland: Die Veranstaltungen 2018 in der Kulturkirche Lauta sind extrem vielschichtig

Auch in diesem Jahr wird es eine Reihe höherklassiger Konzerte in der Lautaer Kulturkirche geben. Nachdem die Reihe von Veranstaltungen im Herbst 2016 begonnen hatte und der „Kultursommer 2017“ für viel Interesse gesorgt hat, startet im Mai nun der „Kultursommer 2018“. Die Konzertagentur Hübner Konzerte aus Bernsdorf plant auch in diesem Jahr wieder sieben Veranstaltungen, betont Inhaber Andreas Hübner. Er und Birgit Schurig organisieren sie für den Verein der Freunde der evangelischen Kirche Lauta-Stadt.

Den Beginn macht am Samstag, 5. Mai, die Gruppe Nordstern. Die sechs Musiker aus Ostsachsen sind inzwischen schon über die Grenzen der Lausitz hinaus bekannt. Sie orientieren sich an der Musik der Band „Santiano“. Das bedeutet: Nordische Rockmusik, aber auch deutsche Texte und irische Einflüsse machen die Band zu einem Gesamtpaket. Im vorigen Jahr eröffnete ihr Konzert ebenfalls den Kultursommer.

Kulturkirche zieht Bilanz

By / Presse / Kommentare deaktiviert für Kulturkirche zieht Bilanz

Lauta. Die Kulturkirche in der Nordstraße konnte eine positive Jahresbilanz ziehen. Mehr als 70 Prozent – so hoch war die prozentuale Gesamtauslastung aller Veranstaltungen in der diesjährigen Spielzeit, die von Mai bis Dezember geht.

Letzte Veranstaltung für dieses Jahr ist am Sonntag, dem 17. Dezember, ein Konzert mit Tenor Björn Casapietra.

Das Programm für das nächste Jahr steht bereits. Eröffnet wird die neue Spielzeit am 5. Mai 2018 mit dem Auftritt der Kamenzer Band „Nordstern“. (red)

Konzert mit “Nordstern” in Lauta

By / Presse / Kommentare deaktiviert für Konzert mit “Nordstern” in Lauta

Die Kulturkirche in Lauta lädt für Samstag, 20. Mai, 19 Uhr, zu einem Konzert mit “Nordstern” ein.

Nordischer Folkrock umschreibt es stilistisch wohl am besten, was die Jungs von Nordstern auf der Bühne darbieten. Sechs Musiker aus der Lausitz, die in verschiedenen Bands ihre Bühnenerfahrungen sammelten, haben in ihrem Projekt die raue und melodisch verspielte Art von Musik vereinigt.

Wer stimmungsvolle Musik mit deutschen Texten liebt, ist mit Nordstern an der richtigen Adresse. Neben den typischen Instrumenten der Rockmusik unterstützen Geige und Akkordeon den Anspruch nordischer Rockmusik à la Santiano und anderer deutschsprachiger Bands bis hin zu irischen Einflüssen. Der Grundstock des zwei- bis dreistündigen Programms sind Lieder von Santiano bis hin zu Citys Kultsong “Am Fenster”, ergänzt um einige weitere Songs deutschsprachiger Künstler, die nicht immer im Fokus des Mainstreams sind.

Eine Kulturkirche für Lauta

By / Presse / Kommentare deaktiviert für Eine Kulturkirche für Lauta

In einem zweitägigen Workshop ist am Freitag und Samstag die künftige Nutzung der Stadtkirche Lauta erörtert worden. Das Gotteshaus soll künftig mehr belebt werden – als Kulturkirche für die Region.

Rund 60 Workshop-Teilnehmer machten sich noch am Freitagnachmittag Gedanken zur künftigen Nutzung der Kirche Lauta-Stadt. Am Samstag wurden die Gedanken konkretisiert und gebündelt. Die einhellige Meinung: “Es soll in jedem Fall eine offene Kirche für alle sein”.

Es kristallisierte sich in den Gesprächen heraus, dass in Lauta der Bedarf nach mehr Kultur da ist. Dieser Bedarf soll aufgegriffen werden und die Kirche Lauta-Stadt in eine Kultur- oder Eventkirche verwandelt werden, in der regelmäßig kulturelle Veranstaltungen stattfinden. So das Fazit der Workshopteilnehmer, die sich in dem Gebäude Konzerte von Chören oder Musikschulen, Themen- oder Länderabende, Lesungen, Kinotage oder Infoabende vorstellen können. “Recht schnell sollen nun kurzfristige Angebote geschaffen werden”, kommentiert Peter Kasper, der Vorsitzende des Gemeindekirchenrates.