Kulturkirche Lauta

02. Februar 2023 Theater Ferdinand von Schirach: „GOTT“

Ferdinand von Schirach: „GOTT“
Popup-Theater mit anschließendem Gespräch

Wem gehört unser Leben? Wer entscheidet über unseren Tod? Wem gehört unser Sterben? Richard Gärtner, 78 Jahre, ein körperlich und geistig gesunder Mann, will seit dem Tod seiner Frau nicht mehr weiterleben. Er verlangt nach einem Medikament, das ihn tötet. Mediziner, Juristen, Kleriker, Ethiker, Politiker und Teile der Gesellschaft zweifeln, ob Ärzte ihm bei seinem Suizid konkret helfen dürfen; die Ethikkommission diskutiert den Fall. Der Reiz dieses Stückes von Ferdinand von Schirach liegt nicht in einer letzten Antwort, sondern im Sich-Aussetzen der unangenehmen Frage „Wie sehe ich das?“. Das Thema assistierter Suizid wird im Anschluss an ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts im Deutschen Bundestag gegenwärtig erneut diskutiert und bald womöglich gesetzlich gefasst. Doch die persönliche Auseinandersetzung bleibt notwendig.
Im Anschluss an die Aufführung besteht die Möglichkeit, die eigene Orientierung und Meinungsbildung zur Herausforderung des individuellen wie gesellschaftlichen Umgangs mit dem Thema assistierten Suizid durch Gespräche zu unterstützen.

Regie: Kai Christian Moritz
Es spielen: Christina v. Golitschek, Kurt Egreder, Ursula Bertelmann, Alexander Zamzow,
Monika Schiefer, Brigitte Miebach-Schrader, Harald Baus, Wernher von Schrader

Veranstaltung am Donnerstag,  02. Februar 2023   in der Kulturkirche Lauta Stadt Nordstraße

Uhrzeit folgt noch!

Freier Eintritt!

Inhalt teilen ...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email